Willkommen bei meinem Onkel Hermann.
Ich werde hier in Kürze noch Auszüge aus Geschichten vorstellen und auch einen Podcast mit gelesenen Geschichten einfügen. Weiter unten Termine.
Wenne eine Lesung willz, ich komm gern vorbei. Im Impressum finze meine Kontaktdaten.


Worum gehdett denn eigentlich in den Buch. Hier der Klappentext:

Enschuldigen se, datt ich sie ansprech. Abber ich hätt da watt, datt ich sie gern auffe Schnelle verklickern würde, un datt iss, wie ich rede. Ja gut, die ein sagen, datt wär, wie se anne Trinkhalle reden. Un ich muss ihn watt sagen, un datt iss: Ja! Genau so redense bei uns anne Trinkhalle. Wenn se da stehn auffen Bier oder en Würstken auffe Schnelle un mitte Strategen übber de Welt diskutiern un nix kommt dabei rum. Weil datt nur Geschwafel iss. Un eigentlich iss datt auch egal, watte sachs, weil ett nur drum geht, datte da biss. Weil datt iss die Hauptsache.

So kam mir die Idee, meine Geschichten so zu schreim, wie mir der Schnabel gewachsen iss. Wie datt ganz freiwillich aus mir raussprudelt. Un alles ohne Punkt und Komma. Meistens jedenfalls. Hier also sinze: meine Geschichten aus Krefeld, vom Niederrhein, aussem Pott, von zuhaus, von damals, von meine Bande un mein Omma.

Termine
13.01.2019 Wohnzimmerlesung in Neukirchen-Vluyn bei Petra.
11.01.2019 19:00 Uhr Lesung im Café Südlicht (Krefeld) auf der Lewerentzstrasse. Musikalische Begleitung: Armin Raether (Gitarre).
Link: Café Südlicht
16.12.2018 Wohnzimmerlesung in Krefeld. Hat sehr viel Spaß gemacht.
02.10.2018 Wohnzimmerlesung in Krefeld bei Gabi. Vielen Dank für den tollen Abend, das Ambiente und die Unterstützung für meine Texte.
13.07.2018 19:00 Uhr Lesung in Krefeld in der Kunstgalerie 35Blumen.
Link: 35blumen
05.2018 Uhr Prima Textkritik. Seine kleines Werkchen einem neuen Publikum und womöglich Studierten vor die Nase zu halten, kann sehr in die Hose gehen und einen bei einer schlechten Textkritik die Beine wegziehen. Aber, hey! Ich hatte einen meiner Text zu einer Beurteilung an literaturcafe.de geschickt und das Ergebnis kann sich sehen lassen. U.a. wurde dazu bemerkt:… da lebt das, denn plötzlich wirkt es authentisch und wird dadurch zu etwas Besonderem! … Allerdings konnte man mit meiner Textform – Ohne Punkt und Komma – nichts anfangen und hat das wild zusammengestrichen. Das hat dem Inhalt wohl nicht geschadet.
Link: Literaturcafe.de Textkritik – Plattitueden Nicht platt
22.04.2018 Private Lesung in Krefeld. Vielen Dank für den tollen Abend. Die Geschichten sind super angekommen. Suche jetzt weitere Möglichkeiten meine Geschichten vorzustellen. Mal sehen.
20.04.2018 Endlich ist mein Buch in den letzten Zügen. Wie schrecklich, dass man immer noch Fehler findet. Aber langsam wird es. Eine Freundin von mir (Inke Reichelt) wird die Abschlusskorrektur übernehmen, damit das Elend ein Ende hat. Ich bin sehr froh, dass ich die Illustratorin Isabell Jeske für meine Umschlagillustration gewinnen konnte. Ich bin sehr glücklich mit der Umsetzung. Im Moment suche ich noch einen Verlag, mache aber auch schon Lesungen. Wenn jemand eine Lesung möchte: rufse an, ich komm un quatsch dich voll!